Schön, Sie zu sehen!

Wer bin ich? Mein Name ist Bettina Wündrich, seit 30 Jahren arbeite ich im Journalismus, davon viele Jahre in leitenden Positionen. Zwischendrin habe ich zwei Bücher verfasst, ein Sachbuch und einen Roman. Mein großes Glück: Ich habe gefunden, was mir am meisten entspricht, was mich erfüllt und was ich am besten kann. Nach vielen Jahren des enthusiastischen Gründens und Machens von Zeitschriften widme ich mich jetzt mehr dem Schreiben. Als Soziologin und Psychologin brenne ich für alle Themen, die den Wandel im Fokus haben.

Fotos: Kai Uwe Gundlach

Schön, Sie zu sehen!

Wer bin ich? Mein Name ist Bettina Wündrich, seit 30 Jahren arbeite ich im Journalismus, davon viele Jahre in leitenden Positionen. Zwischendrin habe ich zwei Bücher verfasst, ein Sachbuch und einen Roman. Mein großes Glück: Ich habe gefunden, was mir am meisten entspricht, was mich erfüllt und was ich am besten kann. Nach vielen Jahren des enthusiastischen Gründens und Machens von Zeitschriften widme ich mich jetzt mehr dem Schreiben. Als Soziologin und Psychologin brenne ich für alle Themen, die den Wandel im Fokus haben.

Fotos: Kai Uwe Gundlach
„So viele von uns glauben an Perfektion, was alles ruiniert, denn das Perfekte ist nicht nur der Feind des Guten; es ist auch der Feind des Realistischen, des Möglichen und des Vergnügens.“

Rebecca Solnit in „Big Magic“ von Elizabeth Gilbert

VITA

Journalistin

Die Liebe zum Journalismus hat mich so beflügelt, dass ich mich nach dem Studium noch in eine Ausbildung auf der Henri-Nannen-Journalistenschule gestürzt habe. Immer wieder stellte ich im Laufe meiner Karriere fest: Ärmel hochkrempeln, den Anfang machen – das bringt mir einen Heidenspaß. Ich zog dann 1993 von Hamburg, wo ich bei der Brigitte arbeitete, nach München und war Gründungs- und Chefredakteurin von jetzt (dem Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung), von Vogue Business, Lucky und Glamour (Condé Nast Verlag), Glamour leitete ich fünf Jahre. Es folgten Gründung und Chefredaktionen von emotion (damals Gruner + Jahr) und season (Gruner + Jahr). Zuletzt, bis Sommer 2018, war ich Chefredakteurin von zuhause wohnen (Jahreszeiten Verlag).

Autorin

Bisher habe ich zwei Bücher geschrieben: „Einsame Spitze. Warum berufstätige Frauen glücklicher sind“ (2012, Rowohlt) ist ein sehr persönliches, aber auch faktenreiches Sachbuch.

„Hochglanz“ (2014, Rowohlt) ist ein Roman über die Chefredakteurin eines Lifestylemagazins in Zeiten des Change Managements.

VITA

Journalistin

Die Liebe zum Journalismus hat mich so beflügelt, dass ich mich nach dem Studium noch in eine Ausbildung auf der Henri-Nannen-Journalistenschule gestürzt habe. Immer wieder stellte ich im Laufe meiner Karriere fest: Ärmel hochkrempeln, den Anfang machen – das bringt mir einen Heidenspaß. Ich zog dann 1993 von Hamburg, wo ich bei der Brigitte arbeitete, nach München und war Gründungs- und Chefredakteurin von jetzt (dem Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung), von Vogue Business, Lucky und Glamour (Condé Nast Verlag), Glamour leitete ich fünf Jahre. Es folgten Gründung und Chefredaktionen von emotion (damals Gruner + Jahr) und season (Gruner + Jahr). Zuletzt, bis Sommer 2018, war ich Chefredakteurin von zuhause wohnen (Jahreszeiten Verlag).

Autorin

Bisher habe ich zwei Bücher geschrieben: „Einsame Spitze. Warum berufstätige Frauen glücklicher sind“ (2012, Rowohlt) ist ein sehr persönliches, aber auch faktenreiches Sachbuch.

„Hochglanz“ (2014, Rowohlt) ist ein Roman über die Chefredakteurin eines Lifestylemagazins in Zeiten des Change Managements.

Und jetzt?

Heute stecke ich meine Leidenschaft in Themen wie Die Psychologie des Zuhause-Gefühls (für Musterring), oder ich führe ein langes und lustiges Gespräch mit dem großartigen Philosophen Alain de Botton über Lebenskunst (für Hohe Luft Magazin). Ich ergründe das Finden der Balance in extremen Zeiten (MADAME) und mache mir Gedanken darüber, wie man lässig älter wird (emotion). Und ich führe regelmäßig Interviews mit prominenten Menschen darüber, was ihr Leben grundlegend verändert hat („Neustart“/MADAME). Zudem texte ich für verschiedene Unternehmen und coache Nachwuchsautoren.

Und jetzt?

Heute stecke ich meine Leidenschaft in Themen wie Die Psychologie des Zuhause-Gefühls (für Musterring), oder ich führe ein langes und lustiges Gespräch mit dem großartigen Philosophen Alain de Botton über Lebenskunst (für Hohe Luft Magazin). Ich ergründe das Finden der Balance in extremen Zeiten (MADAME) und mache mir Gedanken darüber, wie man lässig älter wird (emotion). Und ich führe regelmäßig Interviews mit prominenten Menschen darüber, was ihr Leben grundlegend verändert hat („Neustart“/MADAME). Zudem texte ich für verschiedene Unternehmen und coache Nachwuchsautoren.

Kontakt

Bettina Wündrich
c/o Markenherz
Krohnskamp 60 – 62
22301 Hamburg.
+49 151 234 230 73
mail@bettinawuendrich.de

Kontakt

Bettina Wündrich
c/o Markenherz
Krohnskamp 60 – 62
22301 Hamburg.
+49 151 234 230 73
mail@bettinawuendrich.de